fullsize
Privater Kindergartenverein Zirndorf e.V. Privater Kindergartenverein Zirndorf e.V.
fullsize
Privater Kindergartenverein Zirndorf e.V.

Veranstaltungen.

News. Events. Termine.

Mittwoch, 24.07.2019
Berlin
|

Der Kindergarten im Altfeld:

Eine große Familie.

Der Kindergarten setzt Maßstäbe
Das Konzept der Maria Montessori hat viele interessante und pädagogisch wertvolle Seiten, von denen die Kinder in ihrer ganzen Kindergartenzeit profitieren. Das Konzept wird auch von den Kindergärtnerinnen gelebt und Inhalte werden gepflegt bzw. berücksichtigt.

Anbahnung
Bevor die Kinder zu Kindergartenkindern werden, lernen wir uns in den Monaten vorher im Rahmen der Anbahnung gegenseitig kennen. Die Kinder können für zwei Stunden pro Woche am Kindergartenalltag teilnehmen und so in einer gewohnten Umgebung in die eigentliche Kindergartenzeit starten.

Erstes und zweites Kindergartenjahr
In dieser Phase der Kindergartenzeit gewöhnen sich die Kinder an die Alltagsrituale und finden neue Kontakte. Gerade in dieser Phase beschäftigen sie sich gerne mit den Montessori-Materialien.

Vorschulkinder entdecken ihre Fähigkeiten
Maria Montessori hat den Begriff der Vorschule nicht benutzt. Mit "Lebenslangem Lernen" und neuen Anforderungen und Rahmenbedingungen der Schulen, bei Abschlüssen und im Elternhaus, hat sich in unserem Kindergarten diese Einrichtung bewährt und tut den Kindern sehr gut. Der Übergang in die neue Lebenssituation gelingt den Kindern am besten in einem bewusst gestalteten Rahmen, der ihnen Zeit gibt, sich auf die neuen Herausforderungen einzustellen.

Wie in anderen Lebensbereichen auch, sind Rituale für die Vorschulzeit von großer Bedeutung und werden im Kindergarten konsequent gelebt: Sobald ein Kind Vorschulkind wird, darf es am Schwimmen und an dem wechselnden Angebot, wie z.B. einem Filzkurs oder Yogaworkshop teilnehmen. Darüber hinaus gibt es einen Ausflug zum Markt und zur Bücherei und je nach Gelegenheit und passend zu Themen im Kindergarten auch eine Fahrt in den Zoo, ins Kindermuseum, zur Feuerwehr, in einen Handwerksbetrieb oder ins Theater. Die Kinder erweitern so ihr Erfahrungsspektrum und gewinnen an Selbstvertrauen. Jedes Vorschulkind bringt zu Beginn des Jahres eine Vorschulkiste mit eigenen Stiften und anderen Utensilien mit, denn der Umgang mit Stift, Schere und Pinsel gehört zu den wichtigen Schulvoraussetzungen. Das Vermitteln von konkretem Wissen steht bei der wöchentlichen "Vorschulstunde" nicht im Vordergrund. Das Heranführen an Neues und die Förderung des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten sind uns wichtig, ebenso die Erfassung und Umsetzung von Arbeitsaufträgen und die Erfahrungen, die die Kinder zusammen mit Gleichaltrigen in der Kleingruppe sammeln.

Zeit für Schulbesuche
In Zusammenarbeit mit den Zirndorfer Sprengelschulen werden die Vorschulkinder auf die Schulbesuche vorbereitet. So können die Kinder ihre Schule kennenlernen und eine Vorstellung davon bekommen, was im neuen Lebensabschnitt auf sie zukommt. Eine Kindergärtnerin bereitet die Schulbesuche vor und bespricht die Erfahrungen und Erlebnisse hinterher mit den Vorschulkindern. So bleiben keine Fragen offen.

Freizeitgruppe
Damit die Kindergartenzeit nicht plötzlich mit dem Eintritt in die Grundschule enden muss, gibt es einmal in der Woche die Möglichkeit, an der Freizeitgruppe teilzunehmen. Hier können sich Vorschulkinder und Schulkinder austauschen und gemeinsam an Unternehmungen teilnehmen: Ausflüge, Theaterstücke, Back-Nachmittage, Erste-Hilfe-Kurs oder auch mal einen Physikkurs mit einem Lehrer. Die Freizeitgruppenkinder übernehmen Aufgaben bei den Festen im Kindergarten und dürfen diese mitgestalten. Jedes Kind bestimmt selbst den Zeitpunkt, wann es mit der Freizeitgruppe aufhören möchte, ganz so, wie es seinem Bedürfnis entspricht.
Der Kontakt bleibt auch nach vielen Jahren – auch ohne Freizeitgruppe – noch bestehen, an Veranstaltungen wird teilgenommen und auch Kinder der Kinder besuchen teilweise wieder die Einrichtung: Ein Zeichen höchster Zufriedenheit und Dankbarkeit. 

Interessanter Link:

Bayerisches Staatsministerium: www.stmas.bayern.de/kinderbetreuung/gaerten/index.php

Unser Kindergarten

Privater Kindergartenverein
Zirndorf e.V.

Kindergarten im Altfeld

Jahnstraße 61, 90513 Zirndorf Telefon: 0911 - 60 60 44 E-Mail: info@Kindergarten-im-Altfeld.de

Unser Spendenkonto

Sparkasse Fürth

IBAN: DE17 7625 0000 0190 0274 90

BIC: BYLADEM1SFU